text_top

Sorptionsisothermenmessung in Bauteilen, z. B. Mauerwerk

Mit dieser Feuchtemessung kann ein Feuchteprofil in der Fläche und in der Tiefe eines Bauteils erstellt werden.

Das Ergebnis lässt Rückschlüsse auf die Schadensursache zu. Es kann u.a. festgestellt werden, ob Feuchte von außen eindringt oder ob es sich um aufsteigende Feuchtigkeit handelt. Hierfür steht unsere Aktivelektrode RH - T 37 oder Testo 635 zur Verfügung.

Zur Messung sind Bohrungen von 6 - 8 mm erforderlich. Hilfreich ist die Messung auch, um nach einer Schadensbeseitigung festzustellen, ob eine Bau- oder Wasserschadentrocknung bis in die Tiefe erfolgreich war.

feuchteschaeden_img_sorption01

feuchteschaeden_img_sorption02

text_top